Online-Shop KONTAKTE Musikverlag

Das Projekt

Liebe Kinder, liebe Erwachsene,

Kinder haben Rechte. Diese Rechte sollen sie schützen und sie stark machen. Starke Kinder sind wichtig.

Manchen Erwachsenen ist nicht klar, was Kinder brauchen. Vielleicht sind sie zu sehr mit sich selbst beschäftigt oder hilflos. Deswegen werden manche Rechte der Kinder von Erwachsenen nicht beachtet oder sogar mit Füßen getreten. Es gibt Kinder, die zu wenig Aufmerksamkeit bekommen. Oder Kinder, die nicht richtig versorgt werden. Andere Kinder werden zu einseitig ernährt. Und viele Kinder haben keine Chance, aus ihrem Leben etwas zu machen, weil Erwachsene andere Pläne mit ihnen haben. Einige Kinder haben zwar einen Platz zum Schlafen, aber kein wirkliches Zuhause. Leider gibt es auch Kinder, die misshandelt oder missbraucht werden. Viele Erwachsene und Kinder glauben bis heute, dass das auch so sein darf. Da irren sie sich gewaltig!

„Echte KinderRechte“ sollen helfen, dass alle Kinder starke Kinder sind oder werden, die wissen, was sie brauchen, was sein darf und was nicht. Die Kinder der Bethanien Kinderdörfer sind Expertinnen und Experten in Sachen Kinderrechte. Sie haben den Entstehungsprozess dieses Buchs von Anfang an begleitet und es zu dem gemacht, was es ist. Ihr Gespür für Gerechtigkeit und das Wesentliche, ihre natürliche Kreativität, ihre Aussagen und Gedanken lassen unsere Liedtexte erst von „echten Kinder“- Rechten singen: Von Kindern für Kinder, von uns in Wort und Musik gehüllt.

Die Kapitel des Buches stellen die jeweiligen Kinderrechte vor. Zu Beginn steht immer ein Lied. Informationen und Ideenwerkstatt laden zur Vertiefung und kreativen Auseinandersetzung ein. Sie helfen den Kindern, Worte und Ausdruck für das zu finden, was vielleicht unsagbar ist. Besonders gedankt sei an dieser Stelle unseren Prominenten, die sich als „Liedpaten“ mit Gesicht und Statement für die Rechte der Kinder einsetzen. Am Ende jedes Kapitels machen wir Kindern und Erwachsenen Mut, sich im Alltag für ein besseres Miteinander einzusetzen.
Abschließend bietet der „Kleine Ratgeber für Erwachsene“ Hilfestellung für die Arbeit mit Kinderrechten und den Umgang mit Verletzungen der Kinderrechte.

Wir wünschen uns, dass die Kinderrechte nicht nur auf dem Papier dieses
Buches stehen, sondern sich jede und jeder berühren lässt, um sich nach
eigenen Möglichkeiten für die Rechte der Kinder einzusetzen.

Markus Ehrhardt, Reinhard Horn und Sr. Jordana Schmidt OP